Branchenverzeichnis für den Hund mit Tipps vom Hundeprofis

Hunde OnlineshopArzt für den HundHundefriörHundeschulen

Hier finden Sie das wichtigste für den Hund vom Tier-Arzt über den Hunde-Friseur, der Hundeschule oder zahlreiche Einkaufmöglichkeiten vom Hundefutter bis zur Hundebekleidung oder dem Hundespielzeug für Hund und Herrchen.

 

Pfellpflege

Die Fellpflege ist gerade für Hundebesitzer ein sensibles Thema. Während es Katzen- und Kaninchenliebhaber (meistens) deutlich einfacher haben, ist bei Hundehaltern der Unterschied zwischen dem, was Frauchen oder Herrchen wünschen und dem, was das Tier möchte und braucht, manchmal recht groß. Hier geht es nicht immer nur um vernachlässigte Pflege, sondern oft um "zu viel des Guten", also einer eindringlichen Pflege mit vielen Produkten, die dem Fell und der Haut des Tieres nicht guttut. Es gilt also, einen Spagat zu finden, der sowohl dem Tier gerecht wird (was immer im Vordergrund stehen sollte), und dem eigenen Wunsch nach einem gepflegten und wohlriechenden Tier.

 

Wer sich nicht sicher ist, welche Pflege und welche Produkte am besten zum eigenen Vierbeiner passen, sollte ruhig einmal beim Profi vorbeischauen, um sich richtig beraten zu lassen und Tipps zu holen für die Anwendung daheim. (In Berlin gibt es zum Beispiel den Hundesalon Dahlem www.hundesalon-dahlem.de.) Ausgebildete Hundefriseure kennen in der Regel nicht nur die besten Produkte, sondern können auch recht schnell erkennen, welcher Fell- und Hauttyp das jeweilige Tier ist. Gleiches gilt auch für das Verhalten des Hundes: Ist die anfängliche Angst nur Nervosität oder ist zu befürchten, dass es dauerhaft Probleme mit der Fellpflege geben wird?

Langsames Gewöhnen an die Prozedur

Hunde, die entweder noch nie oder zumindest lange nicht mehr ausgiebig gepflegt wurden, haben oftmals ein bisschen Furcht vor der Prozedur. Hier weiß der Fachmann oftmals Rat, denn mit "Problemfällen" haben die Profis immer wieder mal zu tun. Grundsätzlich kann man sagen, dass Zwang niemals hilfreich ist. Der Hund bekommt dann nur noch mehr Angst und wird sich auch bei künftigen Anwendungen sträuben. Hunde, die allerdings merken, dass ihnen nichts Schlimmes passiert, gewöhnen sich schnell an Waschen, Einmassieren und Föhnen und können dieses mitunter auch genießen.

Ist das Tier nicht allzu scheu, kann man es mit der Fellpflege ruhig einmal im heimischen Badezimmer probieren und muss nicht sofort zum Hundefriseur. Sinnvoll ist es zum Beispiel, mit dem sanften und ruhigen Auskämmen zu beginnen. An den Rasierer kann man das Tier gut gewöhnen, indem das Gerät vor der Anwendung erst einmal gezeigt und aus einer kleinen Entfernung eingeschaltet wird. Hat man diese Hürde übersprungen, ist der Rest oftmals kein Problem mehr.


Probleme mit der Fellpflege? Zur Not den Fachmann fragen - In den VZ Netzwerken zeigen
0
Probleme mit der Fellpflege? Zur Not den Fachmann fragen - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Probleme mit der Fellpflege? Zur Not den Fachmann fragen - Bei Wer kennt wen teilen
0
Probleme mit der Fellpflege? Zur Not den Fachmann fragen - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail







0 Klicks
 

Schlagzeilen

Sozialisierung:schon der Welpe muss an sein Umfeld
und besonders an das Leben mit Menschen
gewöhnt werden. Von der 8. bis zur 12. Lebenswoche
ist es entscheidend, dass junge Hunde viele
Alltagssituationen (z.B. Auto fahren) kennenlernen.




Kostenlos im Pushweb-Verzeichnis eintragen Rankingcloud.de - Hosting in der Cloud Web DirectorySuchmaschinenoptimierung mit Ranking-HitsWebkatalog ohne Backlinkpflicht top-internet-links.de